Events

Veranstaltungen am Michaelshof

Ort der Begegnung

Der Michaelshof ist ein Ort der Begegnung: Begegnung zwischen sehr unterschiedlichen Menschen, zwischen Mensch und Natur, zwischen Mensch und Kosmos, Mensch und Kunst, Mensch und Technik. Auf allen Gebieten, auf denen wir der Welt begegnen, sind wir zugleich Lernende. Das Leben als Lernfeld anzusehen ist der Garant für ein spannendes, ereignisreiches und nie langweiliges Leben. In diesem Sinn ist Sammatz auf allen Lebensgebieten auch ein Ort des Lernens.

Haus der Natur

Unser neues Haus der Natur hat das als Aufgabe bekommen: insbesondere, der Natur zu begegnen, wobei die anderen Begegnungen – mit Menschen, mit Kunst und Technik – unerlässliche Wegbegleiter sind.

Den Kosmos hierbei miteinzubeziehen, ist für eine Naturbetrachtung, die – beispielsweise – tiefer in die Geheimnisse der Mineralien, Pflanzen und Tiere, von Landschaft und Wettergeschehen, in die wechselseitigen Beziehungen der Elemente untereinander eindringen möchte, eine heutzutage unerlässliche Grundlage.

Ein Erlebnisfeld

für das Wahrnehmen
mit allen Sinnen …

Sich anfreunden mit der Natur – durch Erkenntnis

So will das Haus der Natur ein Erlebnisfeld für das Wahrnehmen mit allen Sinnen werden. Durch sie nehmen wir die Phänomene in ihrer unendlichen Vielfältigkeit auf, doch erst die rechte Begriffsbildung offenbart uns dann den Zusammenhang der Dinge, wodurch der Mensch im Einklang mit den natürlichen Phänomenen zu handeln vermag.

So kann er vom reinen Nützlichkeitsdenken gegenüber der Natur zum verstehenden, mitfühlenden und dadurch auch mitschaffenden Teilnehmer an dem werden, was uns als Natur gegenüber tritt. Er wird zum Freund, nicht zum Ausbeuter dessen, was ihn – meist vollkommen unentdeckt und übersehen – überall als erscheinende Natur umgibt.

Kompost und Ameisen, Wolken und Wetter

Was hiermit wie ‹philosophisch› angedeutet ist, zeigt sich in der Umsetzung unseres neuen Veranstaltungsprogrammes im Haus der Natur in handfester Form: Die Rolle von Mist und Kompost in der Landwirtschaft; was beispielsweise Ameise, Schmetterling und Biene für das ökologische Gleichgewicht bedeuten; was uns Wolkenbildung, Luftfeuchtigkeit und Ähnliches über das Wettergeschehen sagen; wie sich die Bedeutung von Kalk, Kiesel und Ton im Zusammenhang der Gesteins- und Stoffeswelt zeigt, und vieles mehr soll uns in den Seminaren, Vorträgen und Events beschäftigen.

Veranstaltungen ab März 2019

Im März hat unser Seminarprogramm mit einem Wochenende über Äpfel und Obstbaumschnitt begonnen. Wir sind schon jetzt gespannt, ob unser Programm bei euch Interesse erweckt. Am meisten freuen wir uns, wenn ihr ebenso zahlreich unser Haus der Natura besucht wie bereits jetzt unsere Gärten, den Arche-Hof, Café und Laden. Es wäre doch toll, wenn die scheinbar so langweilige Erkenntnis, das scheinbar so langweilige ‹denkende Betrachten› ein echter Wohlfühlfaktor würde!

Events

Die andere Seite unserer öffentlichen Veranstaltungen, die der englische Name ‹Event› noch treffender beschreibt, geht ins unmittelbare Erleben: Feiern, Tanzen, Kunst genießen – und das, was dazwischen entsteht. Der Michaelshof ist schon immer ein Ort, wo sich Erkenntnis und Lebensfreude in Harmonie verbinden. Das Feiern persönlicher Highlights wie Geburtstage und Hochzeiten, aber auch der Jahresfeste etc., musikalische Köstlichkeiten wie die Konzerte am Waldsee (wobei wir bald auch im Winter kleinere Konzerte anbieten können), Ausstellungen und Happenings (ein Begriff, den man herrlich weit interpretieren kann) – lassen wir uns überraschen, was sich im kommenden Jahr entwickeln wird.

Ein Dorf der Künste

Vieles davon entsteht ja durch Begegnung und Kennenlernen. Je weiter das Projekt Sammatz bekannt werden wird, je mehr Menschen den Ort als Begegnungsraum erleben, desto vielfältiger wird sich unser kulturelles Leben entwickeln. Dadurch, dass wir beispielsweise unsere liebe Geigerin, Sophie Heinrich, kennenlernen durften – ganz unbeabsichtigt, nicht gesucht und doch gefunden –, hatten wir bereits 2018 die wunderbare Reihe unserer Konzerte am Waldsee.

Zukunftsmusik

Bringen uns vielleicht irgendwelche Lebensfäden zu unserem Freund Chilly Gonzales, der leider noch nichts von uns weiß :), wird sich bestimmt ein weiteres Highlight unseres Kulturprogramms auftun. Damit der Michaelshof immer mehr auch ein Dorf der Kunst werden kann! Bilderhauerei und Malerei, Schauspiel und Musik können alle Areas in Sammatz durchprägen. Auch Architektur, Sprache, Eurythmie und Tanz – und insbesondere und an erster Stelle die soziale Kunst, wie sie Joseph Beuys in seiner Art gestaltet und damit die Richtung einer weit in die Zukunft weisenden neuen Kunstform initiiert hat.

Wir stehen damit ganz am Anfang –
aber dem wohnt ja öfters ein besonderer Zauber inne!

Vielleicht auch bei uns?

Ihr seid herzlich dazu eingeladen! Näheres werdet ihr an dieser Stelle der Website in den nächsten Monaten finden – oder einfach auf die Startseite zu den ‹News› gehen. Bis dann!

Öffnungszeiten

Café
Mo. - Fr.: 08.00 - 12.00
14.00 - 18.00
Sa.: 08.00 - 18.30
So. und Feiertags: 09.30 - 18.30
 
Hofladen
Mo. - Fr.: 09.30 - 12.00
15.00 - 19.00
Sa., So. und Feiertags: 10.00 - 19.00
Café
Mo. - Fr.: 08.00 - 12.00
14.00 - 18.00
Sa.: 08.00 - 18.30
So. und Feiertags: 09.30 - 18.30
Hofladen
Mo. - Fr.: 09.30 - 12.00
15.00 - 19.00
Sa., So. und Feiertags: 10.00 - 19.00

Michaelshof Sammatz

Kontakt
Anschrift: Im Dorfe 11
29490 Sammatz
Tel.: +49 5858 970-30
Mail: info@sammatz.de
Spendenkonto
SAL Treuhandstiftung
IBAN: DE16 4306 0967 2007 5878 02
BIC: GENODEM1GLS
Kontakt
Anschrift: Im Dorfe 11
29490 Sammatz
Tel.: +49 5858 970-30
Mail: info@sammatz.de
Spenden
SAL Treuhandstiftung
IBAN: DE16 4306 0967 2007 5878 02
BIC: GENODEM1GLS

©2019 Michaelshof e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung