Seminare im Haus der Natur

Michaelshof Sammatz | Seminare 2020 Teaser Large
Michaelshof Sammatz | Seminare 2020 Teaser Small

Seminare im Haus der Natur starten Anfang September

Corona hat auch bei uns einiges durcheinandergebracht. Inzwischen sind Veranstaltungen mit bis zu 250 Teilnehmern wieder erlaubt – selbstverständlich unter Einhaltung aller Sicherheitsregeln. So werden ab zweiter Julihälfte unsere Waldsee-Konzerte stattfinden können. Und ab Anfang September bieten wir wieder die beliebten Seminare im Haus der Natur an.

Ob unsere Erlebnistage stattfinden können, ist noch unklar.

WICHTIG: Ihr könnt alle noch stattfindenden Veranstaltungen buchen. Sollte die Veranstaltung letztendlich nicht stattfinden, erhaltet ihr den geleisteten Beitrag umgehend zurück.
Bleibt gesund und munter!
Euer Event-Team

Haus der Natur – Seminare und Workshops

Natur verstehen und erleben

Ins ‹Innere der Natur› zu dringen war schon immer ein hohes Ziel der menschlichen Entwicklung. Botanik und Zoologie haben eine Unmenge faszinierender Details über Pflanzen und Tiere herausgefunden – die Natur ist phantasiereicher und genialer, als der Mensch es sich je ausdenken könnte! Aus jeder ihrer Erscheinungsformen, die wir tiefer verstehen lernen, führt ein Weg zu den umfassenden Zusammenhängen, die in ihrer Gesamtheit das Wesen der Natur ausmachen.
Auch wenn wir uns mit den Sternen oder den biologisch-dynamischen Präparaten beschäftigen, wenn wir beim Fotografieren oder Malen unsere Aufmerksamkeit steigern, üben wir im ‹Buch der Natur› zu lesen. Damit vertiefen wir unsere Verbindung, damit fängt jeder Natur- und Umweltschutz an. Denn wie es der schöne Spruch sagt: ‹Man kann nur schützen, was man liebt, und nur lieben, was man versteht.›
In diesem Sinne – herzlich willkommen im Haus der Natur!

Übrigens: Ab Mai 2020 könnt ihr direkt auf dem Michaelshof in Sammatz in gemütlichen Gästezimmern übernachten – ein lang gehegter Wunsch unserer Gäste und Seminarbesucher! Mehr Infos und Buchungsmöglichkeiten findet ihr hier.

Seminare 2020

FR 27. – So 29. März

Apfelveredelung & Obstbaumschnitt

Hand anlegen ist an diesem Wochenende angesagt, denn die Pomologen Hermann Stolberg und Jan Bade haben viel vor. Lernt in Theorie und Praxis, wie die Winterhandveredelung funktioniert, und diskutiert den Obstbaumschnitt mit unseren Experten. Die Theorie wird hier direkt angewendet und am Baum erklärt.
Zwischendurch gibt es lockere Vorträge über Apfelthemen, wie historische Apfelsorten oder Tipps zur Pflege von Streuobstwiesen.

Mit Hermann Stolberg, Pomologe
Jan Bade, Pomologe

Fr. 19.00 – 20.30 Uhr,
Sa. 09.00 – 21.00 Uhr
& So. 09.00 – 12.30 Uhr

Preis: 120 € | erm. 80 €

Seminar buchen

SA 25. April

Wildbienen-Workshop: Nisthilfen

Wildbienen brauchen Schutz! Wer das genauso sieht, kann in unserem Workshop Fantastisches über diese Bienen und ihre Lebensweise lernen. Manche der kleinen Helfer siedeln sich nämlich in Nisthilfen an – das heißt, mit der selbst gebauten Nisthilfe können wir aktiven Wildbienenschutz betreiben!
Wir werden euch fundierte Kenntnisse über ihre Lebensweise und Ökologie mit auf den Weg geben, danach geht’s im praktischen Teil an die Gestaltung eurer individuellen Nisthilfe. Die benötigten Materialien und Werkzeuge stellen wir bereit und wir begleiten euch auch beim Bauen einer Nisthilfe mit Einzugsgarantie!
Dieser Kurs ist Teil des Projekts ‹Wildbienen-Monitoring Sammatz›, in dem wir Forschung und Praxis zum Thema Wildbienenschutz verbinden wollen.

Mehr Bienen – mehr Zukunft!

Mit Sara Groß, Biologin
Michael Krawietz

Sa. 10.00 – 17.00 Uhr

Preis: 50 € | erm. 30 €

Seminar buchen

SA 23. – SO 24. Mai

Heilpflanzen

Was braucht eine Heilpflanze, um zu wachsen, wie unterscheidet sie sich von anderen und was sind ihre spezifischen Wirkungen? Kommen Sie mit auf eine Reise durch unsere Heilpflanzenwelt; wir sprechen über unsere Anbauweisen, die Ernte und Trocknung der Pflanzen sowie ihre weitere Verarbeitung in unserem Laborbereich.
Wir hoffen im gemeinsamen Gespräch dem Wesen der Heilpflanze näher zu kommen und euch ein paar nützliche Tipps für den Eigenanbau geben zu können.

Mit Sara Groß, Biologin
Claudia Brady
Hannah Jülich

Sa. 09.00 – 17.00 Uhr
& So. 09.00 – 12.30 Uhr

Preis: 80 € | erm. 50 €

Seminar buchen

SA 06. – SO 07. Juni

Ameisen

Im Garten, am Wegesrand oder im Wald, imposante Hügel bauend oder versteckt unter Gehwegplatten lebend. Ameisen begegnen uns überall und doch wissen wir meist kaum etwas über unsere kleinen Nachbarn.
In Deutschland sind ca. 130 Ameisen-Arten heimisch, einige dieser Arten wollen wir in diesem Kurs genauer unter die Lupe nehmen und nebenbei Spannendes über ihre Biologie und Ökologie lernen.

Mit Jörg Beck & Holger Schade, Förderverein Deutsches Ameisen-Erlebniszentrum e.V.

Sa. 09.00 – 17.00 Uhr
& So. 09.00 – 16.00 Uhr

Preis: 90 € | erm. 60 €

Seminar buchen

SA 20. – SO 21. Juni

Die Welt der Vögel

Der Sommer ist eine herrliche Zeit für Vögel: die Saison der besten Gesänge, farbenfroher Federkleider, Partnersuche und neuen Lebens. Alles ist möglich in der Wärme der Sonne.
Dieses Seminar bietet dir die Gelegenheit, die Vogelwelt und die sie umgebende Natur durch spannende Outdoor-Erlebnisse besser kennenzulernen. Auf der Suche nach Geräuschen, Farben und Bewegungen werden wir verschiedene Ökosysteme erkunden und auf diese Weise Fragen beantworten wie: Was fressen Vögel? Wie und warum kommunizieren sie? Was sind ihre Verhaltensweisen? Welche anderen Tiere interagieren mit Vögeln? Wo sind ihre Nester? Und vieles mehr…

Mit Denisse Sánchez, Biologin
Finn Engels, Wildnispädagoge

Sa. 06.00 – 15.00 Uhr
& So. 06.00 – 10.00 Uhr

Preis: 80 € | erm. 50 €

Seminar buchen

SA 27. – SO 28. Juni

Tagfalter verstehen und erleben

Lernt in diesem Kurs Erstaunliches über Bläulinge, Edelfalter und Co., über ihre Lebensweisen und Habitatansprüche. Schult eure eigene Wahrnehmung bei Bestimmungsübungen im Seminarraum und wendet das Gelernte bei der gemeinsamen Suche in den Sammatzer Gärten an.
Interessantes über die Wirts- und Nektarpflanzen rundet den Freilandteil ab und gibt Anregung zu Hilfemaßnahmen und Förderung der Artenvielfalt.

Mit Sara Groß, Biologin

Sa. 09.00 – 17.00 Uhr
& So. 09.00 – 12.30 Uhr

Preis: 80 € | erm. 50 €

Seminar buchen

FR 10. – SO 12. Juli

Kreative Pflanzenfotografie mit Radomir Jakubowski

Der Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, die sich gerne im Bereich der Blumen-, Pflanzen- und Makrofotografie entwickeln möchten. Der Canon Ambassador und vielfache Award-Winner Radomir Jakubowski (www.naturfotocamp.de) zeigt euch Tricks und Kniffe aus dem Alltag eines Naturfotografen. Gleichzeitig vermittelt er das nötige technische Wissen und geht auf alle Fragen der Teilnehmer ein.

Radomir geht dabei sehr individuell auf jede/n Teilnehmer/in ein und unterstützt alle dabei, ihre fotografischen Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Die Ergebnisse vom letztjährigen Workshop findet ihr hier.

Ausrüstung
Eigene Fotoausrüstung, idealerweise eine Spiegelreflexkamera und spiegellose Systemkamera mit Wechselobjektiv. Ein Makroobjektiv und/oder ein Teleobjektiv sind sinnvoll. Gleichzeitig solltet ihr euer Stativ, Speicherkarten, Akkus und einen Kabelauslöser mitbringen.

Ablauf
10. Juli, 16 Uhr: Treffen und erstes Kennenlernen; Begehung der Location und erste technische Einweisungen; erstes gemeinsames Shooting.
11. Juli: Der Workshop beginnt zum Sonnenaufgang, es gibt nochmals praktische Tipps und Tricks. Nach einem ausführlichen ersten Fotomorgen geht es weiter mit einem gemeinsamen Frühstück und der Auswahl der Lieblingsbilder. Im Anschluss werden die Bilder im Seminarraum besprochen und Fragen beantwortet. Mittags gibt es ein gemeinsames Mittagessen mit allen Teilnehmern und eine ‹Siesta›, um die Fülle an Informationen etwas zu verarbeiten.
Am Nachmittag beginnt das erneute fotografische Umsetzen der gegebenen Tipps und Hinweise; wir hören erst auf, wenn die Sonne untergeht.
12. Juli: Der letzte Morgen beginnt mit einer Fotosession. Im Anschluss gibt es ein weiteres Highlight, das gemeinsame Frühstück im Café am Michaelshof mit ausgesuchten Bio-Leckereien. Hierbei werden die letzten Fragen geklärt und besprochen.

Mit Radomir Jakubowski, Naturfotograf

Fr. 16.00 Uhr –
So. 12.30 Uhr

Preis: 380 € | erm. 320 €

Seminar buchen

SA 01. – SO 02. August

Wildbienen entdecken · Bestimmungskurs

Wir geben euch in diesem Kurs einen Einblick in die unglaublich vielgestaltige Welt der Wildbienen. Im Seminar bereiten wir euch – unter anderem mit einem spannenden Blick durchs Mikroskop – darauf vor, Wildbienen im Feld von anderen Insektengruppen zu unterscheiden und die verschiedenen Wildbienen-Gattungen zu bestimmen. In ausgiebigen Exkursionen spüren wir die kleinen Tierchen dann an den Sammatzer-Wildbienen-Hotspots auf. Wir erkunden die Nistplätze der im Boden brütenden Arten und besuchen Blütenpflanzen, die für einige Wildbienen eine ganz besondere Rolle spielen.

Dieser Kurs ist Teil des Projekts ‹Wildbienen-Monitoring Sammatz›, in dem wir Forschung und Praxis zum Thema Wildbienenschutz verbinden wollen.

Mit Sara Groß, Biologin

Sa. 09.00 – 17.00 Uhr
& So. 09.00 – 12.30 Uhr

Preis: 80 € | erm. 50 €

Seminar buchen

SA 08. – SO 09. August

Die Insekten in unserem Garten

Das große Krabbeln im Garten entzieht sich zumeist unserem Blick. Dabei sind die Insekten die artenreichste Tierklasse unserer Erde. Um eine Idee von dieser Vielfalt zu bekommen, wollen wir Bockkäfer, Raubfliege und Co. in Exkursionen vor Ort aufsuchen und lernen die Tiere richtig zu erkennen und einzuordnen.
Im Seminarraum werden wir in Vorträgen einige Gruppen näher betrachten und uns mit ihren ausgeklügelten Lebensweisen und erstaunlichen Anpassungsmechanismen beschäftigen.
Unsere Insektensammlung ergänzt, was wir in den Exkursionen nicht entdecken konnten, und ermöglicht ein Betrachten der Tiere unter dem Stereomikroskop – ein unvergesslicher Eindruck von den Wundern dieser kleinen Welt!

Mit Sara Groß, Biologin

Sa. 09.00 – 17.00 Uhr
& So. 09.00 – 12.30 Uhr

Preis: 80 € | erm. 50 €

Seminar buchen

FR 28. – SO 30. August

Landscape & Food – ein Fotoworkshop in zwei Teilen mit Wolfram Schroll

Am Samstag werden wir uns im Haus der Natur den Geheimnissen und Tricks der Food-Fotografie widmen. Am Sonntag erkunden wir dann die Landschaft um Sammatz herum – die Elbe, die Wälder oder auch die Gärten des Michaelshofes selbst. Unter Anleitung üben wir das Sehen und Finden der Motive, um diese fotografisch umzusetzen.
Der Fokus dieses Workshops liegt in der gestaltenden Fotografie. Fototechnik spielt zwar eine Rolle, steht aber nicht im Vordergrund.

Wolfram Schroll ist ein international tätiger Berufsfotograf mit Schwerpunkt Industriefotografie. Seine fotografischen Wurzeln allerdings liegen in der Landschaftsfotografie.

Mit Wolfram Schroll, Fotograf

Fr. 17.00 – Sa. 19.00 Uhr
& So. 10.00 – 19.00 Uhr

Preis: 180 € | erm. 120 €

Seminar buchen

FR 28. – SO 30. August

Acryl-Mischtechnik auf Leinwand mit Waltraud Schroll

«Farben sind das Lächeln der Natur»

Acrylfarbe, Pastellkreide und Kohle sind die Malmittel dieses Workshops.
Mit einer Rolltechnik wird die Acrylfarbe auf unbespannte Leinwand, teilweise in mehreren Schichten, aufgetragen. Die anfangs gegenstandslose Malerei verwandelt sich im zweiten Arbeitsschritt durch Überarbeiten mit Pastellkreide und Kohle in ein konkretes Motiv.
Abstrakt, floral, figürlich, landschaftlich – alles ist möglich!

Waltraud Schroll arbeitet seit 25 Jahren in Hagen als Malerin und Bildhauerin. Sie liebt die Natur, sei es Holz, oder die Farben. «Die Natur ist genial» sind ihre Worte.

Mit Waltraud Schroll, Bildhauerin & Malerin

Fr. 17.00 – So. 19.00 Uhr

Preis: 180 € | erm. 120 €

Seminar buchen

SA 05. – SO 06. September

Michaelshof Sammatz | Seminare 2020 | Heimische Bäume und STräucher im Wandel der Jahreszeit - Sommer

Heimische Bäume und Sträucher im Wandel der Jahreszeit · Sommer

Im Sommer hüllen sich die Bäume und Sträucher in ihre prächtigen Laubkleider. Einige Bäume lassen sich schon von weitem gut erkennen, wie die elegant im Wind schwingende Birke oder die wild tanzende Espe. Doch bei den meisten Arten müssen wir genauer hinsehen. Blätter und Früchte helfen uns dabei die Art zu erkennen und die Umgebung des Gehölzes kann uns weitere Hinweise liefern. Wir wollen euch an diesem Wochenende auf Exkursionen mitnehmen und in verschiedenen Übungen fundierte Artenkenntnis vermitteln.

Mit Sara Groß, Biologin

Sa. 09.00 – 17.00 Uhr
& So. 09.00 – 12.30 Uhr

Preis: 80 € | erm. 50 €

Seminar buchen

SA 19. – SO 20. September

Pflanzenfamilien erkennen

Überall um uns herum gibt es Pflanzen! Viele Menschen würden sie gern bewusster wahrnehmen und besser kennenlernen.
Wir setzen bei den Grundlagen an und widmen uns dem Erkennen von Pflanzenfamilien. Das Tolle: Mit etwas Übung lassen sich viele Familien leicht erkennen, jeder Spaziergang hat das Potential zu einer neuen Entdeckungsreise zu werden!
Wir konzentrieren uns besonders auf Blüten- und Blattmerkmale – unter dem Mikroskop wie auch beim Erkunden draußen im Freiland.
Auf das Erarbeitete könnt ihr dann gut aufbauen, um euch weiter mit der faszinierenden Welt der Pflanzen zu beschäftigen.

Mit Sara Groß, Biologin

Sa. 09.00 – 17.00 Uhr
& So. 09.00 – 12.30 Uhr

Preis: 80 € | erm. 50 €

Seminar buchen

SA 26. – SO 27. September

Veranstaltung findet nicht statt

Die vier Elemente

Ist ‹Feuer› nur etwas da draußen, oder bin auch ich Feuer? Was lehrt mich ‹Luft› – in wildem Sturm oder leisem Atem? Was Wasser und Erde?
In der Antike ‹regierten› die vier Elemente Natur und Mensch. Auch heute helfen sie einen Zugang zur Natur zu finden: als Qualitäten, die uns Augen und Ohren (und alle anderen Sinne) öffnen, um Natur innerlich erleben zu lernen.
Im Seminar werden wir mit verschiedenen Übungen und Erlebnisstationen ausprobieren, wie weit uns die Elemente auf diesem Weg führen können. Überraschungen garantiert!

Mit Johanna Möhle
Johann-M. Ginther
Malte Behr

Sa. 15.00 – 18.30 Uhr
& So. 09.30 – 13.00 Uhr

Preis: 50 € | erm. 30 €

SA 03. – SO 04. Oktober

Pilztage

Vom Suchen und Bestimmen von Pilzen in den umgebenden Wäldern bis zum Brutzeln unserer Ausbeute zu einem leckeren Abendessen wird das Wochenende ganz im Zeichen der verborgenen kleinen Waldbewohner stehen. Unterwegs lernen wir die sechs Grundsorten der Pilze kennen – Bilder, botanisches Wissen und Geschichten helfen uns dabei.
Wolfgang Krantz ist seit 16 Jahren als Pilzberater tätig und hat in der Region über 1000 Pilze bestimmt.

Mit Wolfgang Krantz, Mykologe

Sa. 09.00 – 21.00 Uhr
& So. 09.00 – 12.30 Uhr

Preis: 90 € | erm. 60 €

SA 17. – SO 18. Oktober

Biologisch-dynamische Präparate

Schafgarbe in Hirschblasen stopfen, um das Pflanzenwachstum zu verbessern? Manche halten es für mystischen Humbug, andere für eine moderne Form von Alchymie. In jedem Fall schaut man mit den ‹Präparaten› der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise auf fast 100 Jahre erfolgreichen Bio-Landbau zurück.
Wir plaudern aus dem Nähkästchen: Die Herstellung der Präparate zur Frühlingszeit, Spritzpräparate, Kompostbehandlung über das Jahr und vieles mehr werden uns beschäftigen.

Mit Hannah Jülich
Marianne Niederlechner

Sa. 15.00 – 18.30 Uhr
& So. 09.30 – 13.00 Uhr

Preis: 50 € | erm. 30 €

SA 24. – SO 25. Oktober

Die Jahreszeiten und ihre Feste

Was macht die verschiedenen Jahreszeiten aus und welche Veränderungen kann man beim Menschen und in der Natur beobachten? Wir widmen uns hier einem Gebiet, das uns die Urformen des Lebens nahe bringt und die Geheimnisse der Welt besser zu verstehen lehrt.
Das Miterleben der Metamorphosen vermag uns sogar Kraft zu geben, um das soziale Leben menschenwürdig zu gestalten.

Mit Klara Roever
Johanna Möhle
Hannah Jülich
Antonia Berndt

Sa. 15.00 – 18.30 Uhr
& So. 09.30 – 13.00 Uhr

Preis: 50 € | erm. 30 €

SA 31. Oktober – SO 01. November

Lebensgrundlage für alles – Unsere Böden

‹Boden› ist etwas ganz Feines – von nur 20 cm Humusschicht hängt alles Leben des Planeten ab! Wie kann Boden aufgebaut und verbessert werden? Führen wir von außen Stickstoff zu – oder regen wir die eigenen Bildeprozesse des Stickstoffs im Boden an?
Im Seminar erfahrt ihr Grundlegendes über Humus und Regenwurm, biologische Formen des Bodenaufbaus und Methoden, um die Qualität des Bodens sichtbar zu machen.

Mit Marianne Niederlechner
Malte Behr

Sa. 15.00 – 18.30 Uhr
& So. 09.30 – 13.00 Uhr

Preis: 50 € | erm. 30 €

SA 31. Oktober – SO 01. November

Lebensgrundlage für alles – Unsere Böden

‹Boden› ist etwas ganz Feines – von nur 20 cm Humusschicht hängt alles Leben des Planeten ab! Wie kann Boden aufgebaut und verbessert werden? Führen wir von außen Stickstoff zu – oder regen wir die eigenen Bildeprozesse des Stickstoffs im Boden an?
Im Seminar erfahrt ihr Grundlegendes über Humus und Regenwurm, biologische Formen des Bodenaufbaus und Methoden, um die Qualität des Bodens sichtbar zu machen.

Mit Marianne Niederlechner
Malte Behr

Sa. 15.00 – 18.30 Uhr
& So. 09.30 – 13.00 Uhr

Preis: 50 € | erm. 30 €

SA 12. – SO 13. Dezember

Michaelshof Sammatz | Seminare 2020 | Der Sternenhimmel im Winter

Der Sternenhimmel im Winter

Im Winter strahlen uns die Sterne in herrlicher Klarheit entgegen und bilden nachts hoch am Himmel mit ihren hellsten Sternen das sogenannte Wintersechseck, anhand dessen wir uns am Himmel orientieren und den Lauf der Sterne und Planeten zu unterschiedlichen Tageszeiten beobachten und verstehen lernen wollen – an unserer großen Sternenkarte und bei hoffentlich klarer Witterung außerdem direkt im Freien.
In diesem Zuge sehen wir uns auch schon einmal die Frühlings-, Sommer- und Herbstbilder an, um für den Rest des Jahres gut gerüstet zu sein.
Außerdem kommt es dieses Jahr kurz vor Weihnachten zur sogenannten Großen Konjunktion, die nur alle 20 Jahre stattfindet. Es treffen dann die beiden obersonnigen Planeten Jupiter und Saturn aufeinander und können (auch schon zur Seminarzeit) am Abendhimmel beobachtet werden. Auch damit wollen wir uns beschäftigen.

Mit Nadja Tok

Sa. 15.30 – 19.00 + 21.30 – 23.00 Uhr
& So. 06.30 – 11.00 Uhr

Preis: 80 € | erm. 50 €

Die Errichtung des Hauses der Natur und das Seminarprogramm wird mitfinanziert durch:

NBank – Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) – Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung des Naturerlebens sowie der nachhaltigen Entwicklung.

Schwerpunkt unserer Umweltbildung ist, die Natur mit allen Sinnen zu erleben und zu erforschen. So schaffen eigene Erfahrungen und Erkenntnisse die Grundlage, um ein Verantwortungsgefühl für das eigene Handeln zu entwickeln und einen nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt und ihren Ressourcen im Alltag zu leben.

Zum Seitenanfang ↑

Öffnungszeiten

Café
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.:08.00 - 11:00
14:30 - 18.00
Sa.:08.00 - 18.30
So.:09.30 - 18.30
Hofladen
Mo. - Fr.:09.30 - 12.00
15.00 - 18.30
Sa., So. und Feiertags:10.00 - 18.30
Café
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.:08.00 - 11:00
14:30 - 18.00
Sa.:08.00 – 18.30
So.:09.30 - 18.30
Hofladen
Mo. - Fr.:09.30 - 12.00
15.00 - 18.30
Sa., So. und Feiertags:10.00 - 18.30

Michaelshof Sammatz

Kontakt
Anschrift:Im Dorfe 11
29490 Sammatz
Tel.:+49 5858 970-30
Mail: info@sammatz.de
Spendenkonto
SAL Treuhandstiftung
IBAN:DE16 4306 0967 2007 5878 02
BIC:GENODEM1GLS
Kontakt
Anschrift: Im Dorfe 11
29490 Sammatz
Tel.: +49 5858 970-30
Mail: info@sammatz.de
Spenden
SAL Treuhandstiftung
IBAN:DE16 4306 0967 2007 5878 02
BIC: GENODEM1GLS

Haus der Natur – unsere Partner:

©2020 Michaelshof e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung