*|MC:SUBJECT|*

Diese E-Mail im Internet Browser ansehen
Nr. 10 / MAI 2021
                                   Nr. 13 / AUGUST 2021
Na, wie läuft der Wahlkampf?
 
Kommunalwahl 2021 – Lüchow-Dannenberg. Alles ist wie immer, Parteien machen ein bisschen Wirbel, Podiumsdiskussionen und verschenken Kugelschreiber. Aber halt mal. Dieses Jahr mischt eine Initiative aus dem nördlichsten Winkel des Wendlands mit, vom Michaelshof Sammatz: Die (etwas andere) Wählergemeinschaft KalliEco. Diese Art von Politik ist für uns alle Neuland. Wie es uns dabei ergeht, erzählen wir euch hier.
Seit einer Woche sind wir fast täglich on tour. Endlich sind wir draußen mit KalliEco, und wir haben großen Spaß daran, euch in Hitzacker, Lüchow, Dannenberg und überall dazwischen kennenzulernen. So viele Begegnungen, es lohnt sich doch immer, euch auf der Straße anzusprechen. Klar, wie so oft gehen auch manchmal Leute vorbei an unserem Stand, geschäftig, beschäftigt, kein Problem. Manche nehmen lächelnd einen Flyer an, und viele kommen einfach mit uns ins Gespräch.
 
Hier ein paar unserer Highlights:
  • Vor einem Supermarkt. ‹Politik? Auf gar keinen Fall, ich will nix davon hören. Viel Versprechen, nichts passiert.› Nach ein paar Minuten der Enttäuschung über die Politik fand der Herr heraus, dass wir vom Michaelshof kommen und meinte, da wolle er später noch mit seinem Enkel vorbeifahren. ‹Wenn ihr von frischem Wind sprecht, dann glaub ich euch das auch›.
  • Beim Plakate aufhängen: ‹Ist es okay wenn wir das vor Ihr Haus hängen?› – ‹Ja klar, ich schmunzel nur, weil ich euch schon gewählt hab!›
  • Lüchow Marktplatz: Der Blumenverkäufer hört von KalliEco, und dass Natur und Blumen große Auswirkungen auf die Menschenseele haben. Er erzählt, er habe früher als Türsteher gearbeitet und viele Situationen erlebt, die nicht sehr schön waren. Jemand machte ihm den Vorschlag, er solle doch zurück auf’s Land ziehen. Jetzt ist er Blumenverkäufer und freut sich jeden Tag an der Schönheit seiner Blumen. Beim nächsten Mal hat er uns Blumensträuße geschenkt. Schönheit bringt’s.
Wir könnten noch sehr viel mehr Geschichten in diese Richtung erzählen. Community meets Kommunalwahlkampf? That works, my friends! Viele von euch sind schlicht erstaunt darüber, dass ihnen jemand ernsthaft zuhört. Das haben wir in vielen Jahren des Zusammenlebens gelernt. Daraus entstehen Ideen, daraus entsteht was Neues, daraus entsteht Politik.
 
Michaelshof aktuell – auf einen Blick!

Öffnungszeiten:

Arche-Hof: 
Mo-So                8.00 – 19.00 Uhr

Hofladen:
Mo-Fr                9.30   – 18.30 Uhr
Sa                      10.00 – 18.30 Uhr
So & Feiertags 10.00 – 18.30 Uhr


Café am Michaelshof:
Mo-Fr                8.00 – 18.00 Uhr 
Sa                      8.00 – 18.30 Uhr
So & Feiertags 9.30 – 18.30 Uhr



Der WAGEN:
Wochenmarkt, Lüneburg: Mi & Sa 07.00-13.00 Uhr
Sammatz: Sonntag 12.00-18.00 Uhr

 

Wir bitten euch, die in Niedersachsen geltenden Corona-Sicherheitsbestimmungen einzuhalten.
KalliEco Heimspiel am 4. & 5. September – save the date!
Treffpunkt hier bei uns in Sammatz. Am folgenden Wochenende geht’s um die Wurst bei den Kommunalwahlen. Neben spannenden Gesprächen erwartet euch ein buntes Programm mit Themenbeiträgen und Gesprächsrunden. Auch leckeres Bio-Essen in unserem Café und vielleicht die ein oder andere Überraschung Kommt vorbei und schnackt mit uns!
Das genaue Programm wird im Laufe der Woche auf unserer Webseite veröffentlicht. 
 
… in den Gärten am Michaelshof
Vorhang auf – Dahlienzeit!
Die prächtigen Dahlien, die vom Hochsommer bis tief in den Herbst blühen, sind der Stolz jedes traditionellen Bauerngartens und ziehen mit ihren knalligen Farben alle Blicke auf sich. Die Symmetrie, in der die Dahlien sich zeigen, ist einzigartig und erinnert an eine Perfektion, die so nur in der Natur vorkommt. Man kann sich wahrlich stundenlang vertiefen in die Farbübergänge, in die ganz unterschiedlichen Formen und Zusammensetzungen. Und man kann die Insekten beobachten, die sich ebenso am Dahliengarten erfreuen. Ein Spätsommerfest!
COMMUNITY

Let’s talk!

Das Gespräch ist  bekanntlich „wertvoller als Gold“ – was würde überhaupt klappen, ohne miteinander zu sprechen? Erst beim Aussprechen zeigt sich, was an meinen Gedanken wirklich Gewicht hat. Aus den schönsten Ideen wird nichts, wenn sie sich niemand anhört. Eine Gemeinschaft kann Konflikte aushalten, sie gehören zum Leben. Auf Gesprächsbereitschaft kann sie nicht verzichten. Schweres wird leicht, Seelen leuchten, wenn der Funke überspringt. Zwischen uns lebt mehr Kraft als in jedem einzelnen. Ein guter Geist webt zwischen Menschen, die sich zusammentun. Um wieviel schöner, bunter ist das Leben, wenn das funktioniert!
 
Das ist in einer Community so wie überall, in jeder Beziehung, in der Familie, bei der Arbeit, im Dorf oder der Nachbarschaft. Man sagt, der Ton macht die Musik. Laut einer Umfrage wünschen sich zwei Drittel der Menschen in Deutschland „deutliche Veränderungen in der Politik“.  Aber die beginnen beim Stil, bei der Art und Weise, wie wir zusammen leben und reden! Mauern einreißen, Menschen entdecken – da fängt es an.
 
In einem Nachbardorf gibt es ein Samstag-Vormittagstreffen, mit einem alten Hänger unter den Dorfeichen als Tisch. Jetzt ist ein Pizzaofen dazugekommen. In einem anderen gibt es eine „Dorfakademie“, in die Bewohner für ihre Fragen nach Antworten suchen, um etwas zu erklären, zu verleihen, zu reparieren. Eine/r kann’s immer. Und in noch einem anderen Dorf haben sie einen Kaffeeschnack eingeführt. Da ist das ganze Dorf in einem Nachbarhaus eingeladen, meist im Garten, wenn’s zu viele sind, und alle bringen was mit. So lernt man sich privater kennen, – und als Gast wird auch weniger geschimpft, wenn es strittige Themen gibt, heißt es.
 
Also, auch auf dem Dorf geht’s anders, und es hat schon angefangen! Klimavereine, Blühvereine, warum nicht? Wenn wir zusammenkommen, ändern wir etwas – erst den Ton, dann die Musik.
Community ist wie Katzenbabys

Vorher fehlt einem nichts, außer der Lottogewinn vielleicht, oder ein bisschen mehr Gesellschaft, aber wenn sie dann plötzlich auftauchen, willst du nicht mehr ohne die beiden leben. Ob Community oder Katzenbabies – beide bringen sie viel Freude, beide bringen sie Menschen zusammen, beide lassen sie vorher unbekannte Gedanken und Gefühle aufkommen. Und am allerbesten ist es natürlich, sie im Doppelpack zu erleben. 
WE LOVE TO ENTERTAIN YOU

Netzfunde, die wir
Der beste Netzfund überhaupt ist natürlich die neue KalliEco Website. Aktuell, viel Info, humorvoll und für manchen vielleicht auch ein bisschen irritierend. KalliEco for all – so ist es halt!

Graswurzel Es ist was los auf den Dörfen. Neue Vereine stellen sich dem Aussterben der Dorfkultur entgegen. Zum Beispiel in Bolzum und Wehmingen. Oder in Flegessen, Hasperde und Klein Süntel. Da staunt der Städter und wird ein bisschen neidiisch …

Fast so cool wie Dorfvereine: Rezo rempelt sich wieder durch die Politik – und wird gehört.
 +++ NEWSTICKER +++
PRESERVING – Erntezeit ist Einmachzeit, und noch kein Ende in Sicht. Gern abends mit allen, die noch können (oder auch nicht) und natürlich mit le chef des Weckgläser, Christian. Stand der Sause: Bohnen groß 400 Gläser, Gurken süß 60 Gläser, insgesamt 850 Liter.
FOTOGRAFEN Seit ein paar Wochen ist Andres, ein Fotograf aus Kolumbien, bei uns und unterstützt uns mit tollen Bildern aller Art. Und Laura aus Spanien is back! Wir freuen uns. Let’s get the pictures done and moving!
UTOPIE-BURGER – Auf der Utopie-Konferenz der Leuphana-Universität Lüneburg war der Foodtruck des Michaelshofes fürs Catering zuständig. Imbissstand – der wahre Networking-Hotspot! Hat Spaß gemacht und kam gut an.
JUST MARRIED Zwei Hochzeiten in einer Woche! Herzlichen Glückwunsch, Nicole und Etienne, Barbara und Finn – jetzt seid ihr unter der Haube!
TAGUNGSORT HAUS DER NATUR Wir waren Gastgeber einer Tagung der Alfred-Töpfer-Akademie für Umweltschutz in Zusammenarbeit mit dem Schlewsig-Holsteinschen Bildungszentrum für Natur und der Loki Schmmidt Stiftung Hamburg. Der Große Wiesenknopf wurde zur Blume des Jahres gewählt – Ehrensache, dass er auch in unseren Gärten wächst!

 
Sammatz
‹KalliEco for all› – Postkarten an unsere Wähler*innen
Neben Plakaten mit unseren Spitzenkandidat*innen haben wir auch eine bunte Serie ‹KalliEco 4all› mit lustigen, sinnigen und manchmal auch ganz unsinnigen Motiven. Eben was für alle!
Für unser Team suchen wir engagierte und dynamische Menschen, die gerne Verantwortung übernehmen und Lust aufs Landleben haben. Dir ist eine sinnerfüllte Tätigkeit wichtiger als ein “9 to 5-Job”? Dann bist du bei uns richtig!
Wir suchen unter anderem Fachkräfte in den Bereichen:
 
        Für Bildschirm Liebhaber*innen: 
  • Marketing Spezialist*in
  • Social Media / Onlinemarketing 
  • Public Relations
  • IT / Web-Development
  • IT allgemein
  • Fotobearbeitung / Archiv

        Hands-on:
  • Landwirtschaft
  • Gartenbau / Gärtnerei
  • Hausbau, Zimmermann, Trockenbau
  • Schreinerei   
  • Elektrik
  • Hausmeisterei    

        Produktion
  • Käserei
  • Bäckerei 

        Menschen & Heilung
  • Arzt / Ärztin
  • Pharmazie
  • Pädagogik/Heimerziehung
  • Aktionskünstler
  • Kindergarten               
     
Deine Qualifikation ist nicht dabei, und du hast trotzdem
Interesse? Einfach probieren!
Schick Deine Bewerbung mit Foto bitte an claudia.brady@sammatz.de – wir melden uns!
Folgt uns in den Social Media:
Facebook
Instagram
Website
Kälbchen kurz vorm Weidegang – we like it!
Copyright © 2021 Michaelshof, Alle Rechte vorbehalten

Unsere Mailingadresse ist:
info@sammatz.de

Möchtest du deine E-Mail-Einstellungen ändern?
Du kannst hier die Einstellungen ändern oder dich vom Newsletter abmelden.

 

Öffnungszeiten

Café
Mo - Fr: 8.00 - 11.00
14.00 - 18.00
Sa: 8.00 - 18.30
So: 9.30 - 18.30
Hofladen
Mo. - Fr.: 09.30 - 12:00
14:00 - 18.30
Sa: 10.00 - 18.30
So. und Feiertags: 10.00 - 18.30
Café
Mo - Fr: 8.00 - 11.00
14.00 - 18.00
Sa: 8:00 - 18.30
So + Feiertage: 9:30 - 18.30
Hofladen
Mo. - Fr.: 09.30 - 12:00
14:00 - 18.30
Sa: 10.00 - 18.30
So. und Feiertags: 10.00 - 18.30

Michaelshof Sammatz

Kontakt
Anschrift: Im Dorfe 11
29490 Sammatz
Tel.: +49 5858 970-30
Mail: info@sammatz.de
Spendenkonto
SAL Treuhandstiftung
IBAN: DE16 4306 0967 2007 5878 02
BIC: GENODEM1GLS
Kontakt
Anschrift: Im Dorfe 11
29490 Sammatz
Tel.: +49 5858 970-30
Mail: info@sammatz.de
Spenden
SAL Treuhandstiftung
IBAN: DE16 4306 0967 2007 5878 02
BIC: GENODEM1GLS

©2021 Michaelshof e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung