*|MC:SUBJECT|*

Diese E-Mail im Internet Browser ansehen
Nr. 10 / MAI 2021
                                   Nr. 35 / AUGUST 2023

Internationaler Sommer am Michaelshof
2023 wird bei uns ein Rekordsommer in Sachen Internationalität gefeiert. Wir öffnen unsere Türen aktuell für über 100 junge Leute zwischen 16 und 35 Jahren aus insgesamt 35 Nationen. Das ist für uns einerseits eine kleine logistische Herausforderung, aber es macht auch unglaublich viel Spaß!
 
Der gelebte Kulturaustausch, zu dem der Michaelshof so viele Menschen zusammenbringt, ist allgegenwärtig: beim Arbeiten – in den Gärten und auf dem Gemüse- & Heilpflanzenacker, auf der Baustelle, in den verarbeitenden Betrieben, in unserer Community-Großküche, beim Sauberhalten des Ortes oder in der Betreuung der Dorfkinder – und in der Freizeit gibt es ständig Möglichkeiten, Fremdes vertraut zu machen. Egal ob in gebrochenem Englisch, Spanisch oder mit Händen und Füßen, irgendwie kann man sich immer verständigen!
Unsere Lieblingsmomente?

Da gibt es viele! Besonders toll sind die Abende, in denen wir alle zusammenkommen, beim allmonatlichen Potluck, zu dem jeder Essen aus seinem Land mitbringt, oder bei der Open Stage, bei der wir Talente aus aller Welt hören und erleben. Oder am Dienstagabend, wenn alle Volunteers des Dorfes zusammenkommen und ein wenig von sich erzählen, wo Neue begrüßt und Abreisende verabschiedet werden.
Aber die Begegnungen passieren auch einfach im Leben, in den vielen kleinen Momenten zwischendurch. Bei Gesprächen im Café oder auf dem Weg zum Blauen Haus entwickeln sich zwischen vielen oft absolut diversen Persönlichkeiten plötzlich Freundschaften, über alle Grenzen hinweg.
Das ist dann der Moment, in dem uns klar wird, dass wir hier, mitten im Nirgendwo in Norddeutschland, einen Ort geschaffen haben, an dem Menschen aus der ganzen Welt friedlich und gemeinschaftlich miteinander leben – Modellprojekt soweit geglückt, würden wir mal sagen!
Denn egal, was sie alle weiterhin tun werden, als Architektin in Brasilien, Unternehmensgründer in Italien, Koch in Kolumbien oder als Free Spirit auf neverending Weltreise – die Erfahrung vom Community-Leben, ‹damals mit den Freunden in Deutschland›, nehmen sie alle mit!
 
Eine spontane Blue-House-Umfrage zum Thema ‹What’s your favourite thing in Sammatz?› ergab folgende Ergebnisse:
  • Die Menschen, die hier leben & die Community (sage & schreibe 50% der Antworten)
  • Dass hier alles so international ist
  • Die Natur
  • Construction!
  • Die Spontanität
  • Die Arbeit. Dass man herausfinden kann, was man liebt, wovon man es vorher aber nie gedacht hätte, und viel lernen kann
  • Das Essen
Wer gerne am Sammatzer Volunteer-Leben teilnehmen will: Bewirbt euch gerne auf unserer Website oder folgt uns auf den Social Media! Und vom 14. – 18. August könnt ihr während der Volunter Week auch mal nur für einen Tag ins ‹richtige Volunteer-Leben› hineinschnuppern! (Mehr dazu weiter unten.)
 
In Instagram gibt’s auf @volunteer_sammatz_community Content von Jesús und Sophia über alles, was hier so passiert. Die Spezialität von Jesús aus Kolumbien ist aber definitiv TikTok Content, den ihr über @michaelshof.sammatz verfolgen könnt. Allen, die am liebsten auf deutsch lesen, empfehlen wir den @sammatzmichaelshof-Instagram-Account.


Concierto Internacional
Apropos international: Mitte Juli hatten wir wieder Concierto Internacional in bester Stimmung am Michaelshof. Das ist das Konzert der besonderen Art, denn wir wissen meistens eine Woche vorher noch nicht, wer auftreten wird. Es dreht sich alles um die Kreativität und das Talent der Menschen, die zum Konzerttag vor Ort sind. Manche von ihnen sind lieb gewonnene Longterm-Musikanten wie Els oder Felix; andere sind zum zweiten oder fünften Mal zu Besuch, wie Yonatan am Saxophon, Chiara auf der Bratsche oder Camila und João, unser Bundesfreiwilligendienst-Pärchen aus Brasilien. Wieder andere sind Überraschungs-Musiker-Entdeckungen wie ‹Piano Man› Nicolas oder Maria aus Griechenland als a-capella-Sängerin.
Dazu greift die Michaelshof-Bäuerin zur Geige, der Koch schnallt sich das Akkordeon um, und der Peronnik-Betreuer holt den Kontrabass. Der Chor der jungen Wilden kommt in Fahrt und der alte Bau-Hase Michael klappt für feinen Bach die Fußstütze des klassischen Gitarristen auf.
Und mit allen zusammen geht’s los zu einem Concierto Internacional ohne ‹offizielle Konzertansprüche›, aber mit einem bunten, erfüllenden Musik-Erlebnis!

Also für alle, die’s gerne musikalisch unkonventionell mögen: auf zum nächsten Konzert am 19. August um 19 Uhr!
Wie immer: Eintritt frei, Spenden willkommen!
 

Natur in Sammatz

Wir nehmen euch mal wieder mit auf der Suche nach dem sehenswertesten Garten am Michaelshof im August. Hannah’s heißer Tipp: ‹Das Staudenplateau! Im Moment ist es wirklich beeindruckend, dort entlang zu schlendern und die knallbunten Farben, Formen und Düfte der Stauden zu bewundern. Ob ganz umhüllt von den großen gelben Gesellen wie der Rudbeckia nitida ‹Herbstsonne›, der Sonnenblume ‹Lemon Queen› oder den violetten Doldenglockenblumen, die gerade in voller Kraft stehen. Auch wenn wir den Blick schweifen lassen zu den kleineren Stauden – alles spielt gerade so wunderbar zusammen auf dem Staudenplateau.› Jeder, der dort vor kurzem war, kann da nur zustimmen!
Stauden sind unglaublich kräftige Pflanzen, denn sie schaffen es, jedes Jahr auf’s Neue zu blühen, ihr pralles Grün und dazu die buntesten Farben zu entfalten. Durch den schweren Boden haben unsere Stauden die Möglichkeit, besonders üppig und gesund zu wachsen.
Ihre Begleiter sind die zwischendrin gepflanzten Einjährigen. So kann man den Eindruck haben, das filigrane Mädchenauge stände fast tänzelnd zwischen den hohen Gräsern und bilde mit vielen anderen Einjährigen einen farbenfrohen, leichten und anmutigen Kontrast zu den Stauden um sie herum. Auch die vielen strahlenden Lilien mit dem intensiven Duft, die Blüten der Gelenkblumen, oder der lilarote Blutweiderich wachsen geheimnisvoll entlang der Stauden-Beete.

Also: beim nächsten Besuch auf keinen Fall den Spaziergang in Richtung Staudenplateau verpassen! Am besten in Kombination mit einem Schlenker am Dahliengarten vorbei, runter zu der wild-geschlängelten Arena, die hohen Gräser des Miscanthus Gracillimus streifend und rein in die Fülle des Staudenplateaus – einfach eine andere Welt, fast paradiesisch könnte man sagen!
Und weil auch in Sammatz nicht immer nur die Sonne scheint, teilen wir in Sachen Natur mit euch auch ein paar typisch sommerliche

Bauernsorgen
Aus der Höhe seines Traktorsitzes gibt uns Sven seinen Bericht der aktuellen Erntelage durch: «Regen, Regen Regen – tut uns ja allen gut, gerade auch dem Grundwasser, aber für das Getreide ist er – auf gut deutsch – kacke. Das ist nämlich voll ausgereift und fertig fürs Dreschen, aber daran ist gerade nicht zu denken. Die Qualität – Proteine und andere wertvolle Inhaltsstoffe – leidet, das Stroh, das noch draußen steht, wird durch die Nässe auch nicht besser.
Wir haben zwar schon 20 ha Gerste geerntet, aber 30 ha stehen noch. Wenigstens konnten wir Anfang Juli richtig gutes Heu machen, da war das Wetter bombenmäßig. Aber jetzt hilft nichts als auf zwei sonnige trockene Wochen zu hoffen!»

Wir drücken die Daumen, Sven & Co!



Peronnik auf Reisen!
In alle Winde…
Wenn die Schulferien kommen, ist auch irgendwann unser Kinderheim in Richtung Urlaub unterwegs. In den letzten Jahren war das ein stetig wachsendes Projekt bei dem fast ganz Peronnik zusammen unterwegs war – verrückte, glückliche und auch latent stressige zwei Wochen mit über 40 Menschen, in denen sich die Wohngruppen mischten und die Mitarbeiter jeden Abend in großer Runde die Ausflüge des nächsten Tages planten (nicht jedermanns/-fraus Vorstellung von Urlaub).
 
Dieses Jahr ist es mal ganz anders. Statt großer Karawane brechen fünf kleinere Gruppen in verschiedene Richtungen auf: die „Kleinen“ an einen See, ein Pferde-verliebtes Team in die Nähe eines Western-Reithofes, zwei Gruppen zu verschiedenen Zeiten nach Dänemark ans Meer. Und dann ist da noch das zähe Radteam, das in Richtung Quellen die Elbe hinaufstrampelt. Die meisten Urlauber schlafen im Zelt, ein paar quartieren sich ins Ferienhaus ein.
Klarer Pluspunkt: wir können besser auf die Interessen der einzelnen Kinder und Altersstufen eingehen – und der Stress, so viele Menschen auf einem Fleck zu koordinieren, fällt ebenfalls weg.

Die ersten Teams sind zurück und waren ziemlich begeistert. Die Anlässe sind dann so individuell wie unsere Kinder selbst: Ein Klavier, auf dem man, während andere baden, endlos üben kann; Seenotrettung für Jungs im Schlauchboot, richtige Westernpferde; Badespaß im Regen mit hohen Wellen; Müsli mit dänischem Joghurt zu Mittag; süße Jungs (mit Motorrad).
Dass Zelte keine Wände haben und man morgens definitiv entweder vom ersten wachen Peronnik-Kind oder vom Hahn geweckt wird, war vielleicht weniger amusing, aber dafür freut man sich auch wieder auf das eigene Zimmer.
Nächstes Mal berichten wir vom Rest der Abenteuer! „Peronnik – alles außer langweilig“.
 
Wer jetzt Lust auf einen Job bei Peronnik bekommen hat – meldet euch gerne bei uns! Wir freuen uns über Verstärkung im Team.




Wie wärs mit …
Sommerurlaub am Michaelshof?

Ihr habt noch keine Pläne für den Sommerurlaub? Dann nichts wie los nach Sammatz! Wir bieten euch entspannenden, nachhaltigen Deutschlandurlaub in wunderschöner Atmosphäre! Und vor allem: der Michaelshof ist super kinderfreundlich und es gibt jeden Tag was zu entdecken! Der Hof ist unser Kinder-Magnet, wo die Kleinsten am liebsten stundenlang den Baby-Ziegen beim Springen zuschauen, Esel streicheln oder Kälbchen beobachten. Unser Spielplatz Kunterbunt lädt zum Austoben ein und selbst die Gärten sind ein Erlebnis für die ganze Familie, wenn zu jeder Jahreszeit bunte Blumen und kleine Wege sich verwunschen in die hügelige Landschaft schmiegen.
 
Fürs Kulinarische sorgt das Café am Michaelshof oder ihr kocht in der schönen Gemeinschaftsküche im Gästehaus (natürlich mit leckeren Zutaten vom Hof).
 
Worauf warten? Urlaub auf dem Bauernhof lässt grüßen!
 
Hier geht’s zu unseren Gästezimmern!

 
Michaelshof aktuell – alle Öffnungszeiten auf einen Blick!


Arche-Hof: 
Mo-So                           9.00  – 19.00 Uhr

Café:
Mo-Fr                             8.00 – 18.00 Uhr
Sa                                   8.00 – 18.00 Uhr 
So                                   9.30 – 18.00 Uhr

Hofladen:
Mo-So                           10.00 – 19.00 Uhr 

                       
Der WAGEN in Lüneburg:
Mi & Sa                         07.00 – 13.00 Uhr

 

Einkaufszettel

Was wir euch unbedingt vorstellen wollten!


Buchweizen Haferbrot
Hat da jemand gesagt: Neue Brotsorte?! Oh yes! Nach viel Nachfrage eurerseits haben wir nun unser Buchweizen Haferbrot entwickelt. Glutenfrei, mit leckeren Körnern und saftig-rustikal überzeugt das Buchweizen Haferbrot nicht nur die, die einen Bogen um den Weizen machen. Super lecker, super neu! (nicht für Allergiker geeignet)

 
Gemüseneuheiten im August von Gaby, Daniel und Emmanuel

Auch in diesem Monat ist viel los beim Team Gemüse. Ganz neu im Ernte-Sortiment sind die leckeren und knallroten Tomaten! Auch die ersten Kürbisse ernten wir schon vom Feld. Und dann gibt’s natürlich immer noch allerlei leckeres Sommergemüse von Zuckererbsen über Schlangengurken bis hin zur Karotte.
Nichts wie los, unbedingt unser frisches Gemüse probieren – im Hofladen oder mittwochs und samstags auf dem Markt!

Auch lecker: Sonntagsbrunch im Café am Michaelshof

Bei uns wird sonntags ordentlich gebruncht – mit vielen leckeren Produkten aus eigener Produktion wie:
  • Verschiedenen Käsesorten aus der Hofmeierei
  • Eigenen Wurstsorten z.B. Rindersalami aus dem Angler Rothvieh
  • Hausgemachten Marmeladen
  • Leckerem selbstgemachtem Brot
 
Dazu servieren wir Frühstücks- & Rührei, Bacon, verschiedene Aufstriche, Müslibar mit eigenem Joghurt und großer Obstplatte und vieles mehr. Dazu Säfte und ein Heißgetränk deiner Wahl. Alles bio. Alles lecker.
 
Im Buffet-Preis für 24,95€.
 
Gerne reservieren im Café am Michaelshof unter 05858 97030!


Wusstet ihr schon … dass unsere Bäckerei gründlich umgebaut wird?
In unserer Bäckerei brachte der Juli so einiges an Veränderungen. Der treue selbstgebaute Lehmofen musste nach 5 Jahren guter Dienste der Erneuerung weichen: zwei Holzöfen, die einiges mehr an Platz für die vielen leckeren Brote bieten, die wir im Hofladen und auf dem Markt verkaufen, werden seinen Platz einnehmen.
Der Abschied wurde gebührend gefeiert mit einer argentinischen Pizza-Night von Gonzalo für die ganze Community!
Jetzt wird fleißig abgerissen, umgebaut und neu aufgestellt. Wir freuen uns auf eine neue Bäckerei in Betrieb!
 

Events & Seminare im August
 
Sa., 5. August  11-17 Uhr
Friedensgespräche

Bei den Sammatzer Friedensgesprächen geht’s zwar auch um die aktuelle Kriegslage, jedoch mehr um die Frage: ‹Was kann jeder einzelne von uns zum Frieden in der Welt beitragen?› Bequem ist das nicht, denn dafür müssen wir lernen, den Kampf mit uns selbst aufzunehmen. Was das praktisch heißen soll, finden wir zusammen heraus.

Wir starten mit Ideen-Input und kommen dann ins Gespräch. Lasst uns gemeinsam Richtiges denken, intensiv reden und zuhören und ein tieferes Friedensverständnis entwickeln. Beim kleinsten und gleichzeitig größten gemeinsamen Nenner fängt’s an: dem eigenen Seelenleben!

Eintritt frei, Spenden willkommen

Sa. 12. August  12-15 Uhr
Insektenspaziergang – Wildbienen

Kaum jemand kann Wildbienen, die Helden der Bestäubung, in der Natur erkennen, geschweige denn beim Namen nennen (Hummelarten ausgenommen). Das müssen wir ändern! Lasst uns die Hosen- und Zottelbienen beobachten, die Nester nach Kuckucken wie Blut- und Wespenbienen absuchen und unsere Wahrnehmung bei der Suche nach den wenigen Millimeter großen Masken- oder Furchenbienen schärfen.

Eintritt frei, Spenden willkommen
 
So., 13. August 15-18 Uhr
Naturspaziergang – Zierpflanzen

Wie wär‘s mit einem intensiven Spaziergang zur Hochzeit der üppigen Staudenpracht? Wir werden die Beetgestaltung im Verhältnis zur Bodenbeschaffenheit genauso betrachten wie das Wesen der Büsche und Gräser oder die Harmonie zwischen verschiedenen Pflanzenkonstellationen. Ihr seid herzlich eingeladen zu einem eindrucksvollen und vor allem bunten Zierpflanzen-Erlebnis!

Eintritt frei, Spenden willkommen

Mo., 14. – Fr., 18. August 8-17 Uhr
Volunteer Week – Arbeitswoche zum Mitmachen

Tauch ein in das Volunteer-Leben am Michaelshof. Es ist Sommer und wir laden euch alle ein, vorbeizuschauen. Tagsüber kannst du jeweils von 8-12.30 Uhr und von 14-17 Uhr im Team mithelfen. Um 17 Uhr gibt’s Kaffee & Kuchen im Volunteer Café und jeden Abend ein kleines Programm von Volunteers und Community-Members für euch – vom gemeinsamen Kochen und Länder-Vorstellungen über Gesprächsrunden bis hin zu Filmabenden haben wir ein buntes Programm zusammengestellt.

Aufgepasst: die Hauptsprache ist Englisch, aber es ist sicherlich immer jemand da, der in Spanisch oder Deutsch übersetzen kann.

Eintritt frei, Spenden willkommen

Sa., 19. – So., 20. August 11-17 Uhr
Volunteer Festival

Das Volunteer Festival ist der krönende Abschluss unserer Volunteer Week. Nach Kennenlernen und Austausch im Alltag wollen wir am Festival-Wochenende gemeinsam mit Gästen feiern! Wir zeigen euch die Arbeiten der Woche, halten Vorträge, bilden Open Spaces und Stages, hören Geschichten von ehemaligen und jetzigen Volunteers. Was hat sich in ihrem Leben verändert? Wie stellen sie sich die Zukunft vor?

Was haben wir alle gemeinsam – ob unterwegs oder nicht? Was heißt Volunteering eigentlich im ganz Alltäglichen, vielleicht sogar in der Liebe? Macht euch bereit für ein Festival voller Überraschungen und Wow-Momenten, mit viel Action und auch mal ganz ruhigen Situationen.

Und aufgepasst: das Wochenende ist auch hervorragend für Gäste jeden Alters geeignet, das Volunteer-Leben am Michaelshof einmal kennenzulernen!

Eintritt frei, Spenden willkommen

Sa., 19. August 19 Uhr
Concierto Internacional

Wir laden ein zum Konzert der etwas anderen Art – denn wir wissen noch nicht, wer auftreten wird. Wir lassen uns inspirieren vom internationalen, kreativen Flair des Michaelshofs und seiner Bewohner! Das ganze Jahr über sind bei uns talentierte Musiker*innen vor Ort, die in jeder freien Minute zur Gitarre greifen und drauf los-jammen. Wir bieten euch einen bunten Mix aus Klassik, Pop und Folk oder vielleicht auch mal einfach Quatsch.
 

Eintritt frei, Spenden willkommen

Sa., 26. August 11-17 Uhr
Nobody knows. Oder vielleicht doch? Anthroposophie im Gespräch 

Gibt es eine spirituelle Welt, die immer da ist, ohne dass wir von ihr wissen? Schlaf und Tod weisen auf ein anderes Dasein hin, aber liegt das nicht jenseits allgemeingültiger Erkenntnis?

Rudolf Steiner hat vor mehr als 100 Jahren behauptet, es gibt auch in Bezug auf die spirituellen, unsichtbaren Welten nur eine Wahrheit, und hat sie ‹Geisteswissenschaft› genannt. War er ein Schwindler oder genialer Märchenerzähler? Oder ein Wissender, wie es sie in der Vergangenheit immer wieder gab?

Darüber zu diskutieren ist uns eine Freude. Es regt an, noch etwas genauer in die Welt zu schauen, nachzudenken, Fragen zu bewegen. Anthroposophie neu gedacht – aufregend, crazy – einfach erstaunlich! Nix wie hin!

Eintritt frei, Spenden willkommen

Alle Michaelshof-Events 2023 auf einen Blick

 
…Thomas?
«Ich habe früher schon Sammatz ‹die Stadt im Dorfe› genannt, weil ich das Lebensgefühl so empfunden habe. Und das schätze ich. Jetzt ist es noch mehr gelebte Realität geworden! Ich mag das Internationale, das Lebendige. Ich mag den Alltag mit den Kindern zu verbringen und mein Ideal ist es, ihnen ein gemütliches, möglichst wenig institutionelles Zuhause zu gestalten. Ich mag aber auch die Vielfalt des Ortes.» 
Sagt Thomas, der beweist, dass die Wege nach Sammatz manchmal verschlungen sind. Thomas tauchte vor fast 30 Jahren als junger Mann in unserem damaligen Studienjahr auf, ein liebevoller, noch etwas schüchterner Mensch, der auf dem Weg zu sich selbst war. Er blieb noch eine Weile, aber dann ging’s weiter, er wurde in Berlin Erzieher und ein gestandener Mann. Der Kontakt war sporadisch, aber nah. Vor einigen Jahren stand für ihn und seinen Partner ein Wechsel an, beide kamen nach Sammatz.

Thomas ist geblieben und heute als Erzieher eine tragende Kraft bei Peronnik.
Es ist immer ein erfrischender Moment, ihn und seine wunderbar originelle Truppe auf dem Spaziergang ins Dorf zu treffen. Die Stimmung ist so herzlich wie Thomas selbst.

Sein Geheimnis? Vielleicht Entspannung an einer Stelle, wo viele andere gestresst sind, eine friedliche und warme Art, die sich auf seine Umgebung überträgt. Aber nicht nur bei Peronnik, man trifft ihn auch abends im Einmach-Team (Saure-Gurken-Gläser sind seine Spezialität), im Käsekeller oder auf Plakatier-Tour in der Umgebung. Und wenn das Café mal Hilfe bei der Buffet-Vorbereitung braucht, ist er auch schnell um die Ecke gebogen. Eine Community wie der Michaelshof wird von Menschen mit dieser Mentalität getragen – Verantwortung in einem Bereich übernehmen, aber das Ganze toll finden, neugierig, spontan und hilfsbereit sein. Danke Thomas!




+++ NEWSTICKER +++
Eindrücke aus dem Community-Alltag…
 
Potluck im Blauen Haus und unser motiviertes Team ›GartenLevel99› nach getaner Arbeit im Garten.
Ca. 1.500 Gäste besuchten das Familien-Festival-Wochenende – mit einsamen Kistenkletterrekorden, leckerem Eis, Hüpfburg und vielem mehr. Trotz Regengüssen eine rundum gelungene Veranstaltung!
Der Weg zum Acker führt abends direkt in die schönsten Sonnenuntergänge – ihr denkt, das ist bunt, aber in echt sind sie noch viel bunter!
Vogelfreunde, Insektenforscher und Hobby-Naturfotografen der Community machen jede Woche tolle Bilder und teilen sie mit uns:
Ein stolzer Eisvogel, ein eindrucksvoller Schwalbenschwanz …
…und reizende Ziegen haben uns besonders gefallen!
Ohren auf!

In diesem Monat nehmen wir euch mal wieder mit in unsere musikalische Welt und verlinken ein paar Lieder aus der Community: Musik-Tipps von…

…Hannah: Kartoffelsalat von Suchtpotenzial – einfach ein Lied über Freundschaft, Freiheit und Kartoffelsalat! Everybody sing!

…Anna: Um die Sommer-Stimmung aufrechtzuerhalten unbedingt Gustav Gans hören von den Beginnern. Hebt die Stimmung instantly!

…Hans-Michel: Ein Lieblingssong des Concierto Internacional war definitiv ‹Sing about it› – it’s all you have to do!

…Sophia: Super schöne Beats von Omah Lay aus Nigeria mit Soso – ein Mix aus RnB, Soul & Afro Beats – sprechen einfach die Seele an.

 

Liebe Leute, wie ihr vielleicht schon wisst, ist der Michaelshof um so wunderbar bunt, weltoffen und innovativ zu bleiben – neben den Einnahmen aus unseren Wirtschaftsbereichen auch auf private Zuwendungen angewiesen. Um euch die Entscheidung zum Schenkgeld ein wenig leichter zu machen, zeigen wir euch ab jetzt in jedem Newsletter einen weiteren Grund, für den Michaelshof zu spenden!

Grund Nr. 2: Kostenlose Gärten für alle!
Oft hören wir die Frage: ‹Warum nehmt ihr eigentlich keinen Eintritt für die Gärten? Das wäre doch voll berechtigt bei der Fülle an Natur, die ihr hier zeigt!› Klar, das finden wir auch, und ganz ab und zu spielen wir auch mit dem Eintritts-Gedanken. Wir kriegen es aber nie übers Herz und wollen nach wie vor unsere Gärten für ALLE offen halten – auch für die 7-köpfige Familie, die es einfach liebt, mindestens 1 Mal pro Monat nach Sammatz zu fahren. Zum Entspannen, Entdecken, Auftanken. Und vor allem, um der Natur näher zu kommen, ohne dafür bezahlen zu müssen.
 
Bin überzeugt, ich spende gerne!
+ + + Erzieher*in gesucht! + + +
Wir suchen für unser Kinder- & Jugendheim ‹Peronnik› Erzieher, Sozialarbeiter, Heilerziehungspfleger und motivierte Quereinsteiger. Unsere momentan 38 höchst individuellen Kinder und Jugendlichen suchen unkonventionelle, tatkräftige Menschen, die sie liebevoll durch den Tag begleiten. Bei Peronnik wird’s ganz bestimmt nicht langweilig – bist du dabei?
Für unser Team suchen wir engagierte und dynamische Menschen, die gerne Verantwortung übernehmen und Lust aufs Landleben haben. Dir ist eine sinnerfüllte Tätigkeit wichtiger als ein “9 to 5-Job”? Dann bist du bei uns richtig!
Wir suchen Fachkräfte oder Praktikant*innen im Bereich:
 
        Soziales: 
  • Lehrer*in
  • Erzieher*in / Sozialarbeiter*in 
        Office:
  • Buchhalter*in
        Hands-on:
  • Gärtner*in
  • Baufacharbeiter*in
  • Hausmeister*in
    
Deine Qualifikation ist nicht dabei, und du hast trotzdem
Interesse? Einfach probieren!

Schick Deine Bewerbung mit Foto bitte an claudia.brady@sammatz.de – wir melden uns!



 

Pssssssst: Newsletter Nr. 36 – fällt euch was auf? Das sind drei volle Jahre Newsletter! Kinder, wie die Zeit vergeht! Und hey – wir haben dabei erstens: jeden Monat auf’s Neue vom Leben auf dem Michaelshof & anderen Themen erzählt, die uns bewegen, zweitens: viel Spaß gehabt, weil’s bunt und auch lustig sein durfte, und drittens insgesamt fast 3000 Abonnenten gewonnen. Wie schön, dass wir dadurch bei euch allen regelmäßig auf die Monitore flattern, in Kontakt bleiben und hoffentlich ein paar Michaelshof-Vibes auch da verbreiten, wo ihr nicht zu Besuch kommen könnt.
 
Ein großes Dankeschön an alle, die sich jeden Monat bis nach unten scrollen (der längste Newsletter der Welt??) und uns in der Flut von täglichen Mails die Treue halten.
Viele Grüße und bis zum nächsten Mal von Anna  



Folgt uns auf Social Media:
Facebook
Instagram
Website
Copyright © 2021 Michaelshof, All rights reserved.

Our mailing adress is:
info@sammatz.de

Do you want to change your e-mail settings?
You can change the settings or unsubscribe from the newsletter.

 

Öffnungszeiten

Café
Mo.-Sa. 08.00 - 18.00
So. und Feiertags: 09.30 - 18.00
Hofladen
Mo. - Fr.: 10.00 - 12.30
14.30 - 19.00
Sa., So. und Feiertags: 10.00 - 19.00
Café
Mo.-Sa. 08.00 - 18.00
So. und Feiertags: 09.30 - 18.00
Hofladen
Mo. - Fr.: 10.00 - 12.30
14.30 - 19.00
Sa., So. und Feiertags: 10.00 - 19.00

Michaelshof Sammatz

Kontakt
Anschrift: Im Dorfe 11
29490 Sammatz
Tel.: +49 5858 970-30
Mail: info@sammatz.de
Spendenkonto
Michaelshof Stiftung
IBAN: DE08 2405 0110 0065 8023 32
BIC: NOLADE21LBG
Kontakt
Anschrift: Im Dorfe 11
29490 Sammatz
Tel.: +49 5858 970-30
Mail: info@sammatz.de
Spenden
Michaelshof Stiftung Sammatz
IBAN: DE08 2405 0110 0065 8023 32
BIC: NOLADE21LBG

©2024 Michaelshof e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung