Postkarte aus Mexiko

Hola a todos! Es ist fast drei Jahre her, seitdem ich von Deutschland zurück nach Mexiko-Stadt geflogen bin. Aber irgendwie fühle ich mich auch nach all der Zeit noch als Teil von Sammatz und werde jeden Tag daran erinnert, sogar in meiner Arbeit!
 
Als ich damals nach Sammatz kam, wollte ich mich wieder mit der Natur und dem Leben verbinden, eine Pause vom Computer- und Stadtleben einlegen und ein neues Kapitel beginnen. Einfach ich selbst sein, ohne irgendwelche eingefahrenen Etiketten, alten Freunden oder Familienanekdoten. Und es hat funktioniert! Ich habe fast jede Arbeit ausprobiert, die es in Sammatz gab. Ich habe es genossen, unzählige Brote aus dem Steinofen zu holen. Ich liebte die großartigen Gespräche und die magischen langen Spaziergänge. Ich lernte Freunde aus der ganzen Welt kennen, alle zwischen 2 und etwa 75 Jahren alt, sang jeden Tag und tanzte jeden Freitag. All diese kleinen und großen Freuden und Lektionen halfen mir zu erkennen, was mir wirklich wichtig ist und wie ich in Zukunft leben will.

Während meiner letzten Wochen in Sammatz kam meine Design-Pause zu einem jähen Ende, zuerst durch das Zeichnen mit den Kindern, und dann, als ich eingeladen wurde, an der Gestaltung des Michaelshof-Brandings mitzuarbeiten. Diese Gelegenheit stellte die perfekte Verbindung zwischen meinem Leben vor, in und nach Sammatz her. Ich habe jeden Schritt des kreativen Prozesses genossen, aber vor allem liebe ich es, mit der Gemeinschaft in Kontakt zu bleiben und immer noch Teil ihrer Magie zu sein.
 
Also bin ich im Herbst 2018 nach Mexiko-Stadt zurückgekehrt, immer noch gleich und doch in vielerlei Hinsicht anders. Obwohl ich es immer noch liebe, als Grafikdesignerin zu arbeiten, habe ich große Veränderungen in meinem Berufsleben vorgenommen. Ich arbeite nicht mehr 40 Stunden (oder mehr) pro Woche in irgendeinem Büro weit weg von zu Hause. Ich priorisiere gesunde Arbeitsumgebungen über glänzende Schreibtische. Ich habe viermal das Haus gewechselt, und das ist in Ordnung. Ich weiß, dass mein Zuhause in meinem Herzen ist. Ich habe die wunderschöne Natur Mexikos wiederentdeckt und ertappe mich manchmal mitten in der Stadt dabei, wie ich mir wünsche, etwas Unkraut jäten oder säen zu können in potentiell schönen Gärten, die ich auf den Straßen sehe. Ich koche immer noch das, was ich in der Sammatzer Küche gelernt habe, Pizza mit echtem italienischen Belag, echte Pannekoeken zum Frühstück, und ich wasche sogar meinen Salat auf die Sammatz-Art.

Die größte Veränderung von allen, seit ich in Sammatz war, ist meine wunderschöne Tochter. Ich bin mir sicher, dass sie es lieben würde, jeden Tag von all den Kindern, Blumen und Bauernhoftieren umgeben zu sein. Ich tue mein Bestes, ihr alles beizubringen, was ich über das Leben auf dem Bauernhof und über die Natur gelernt habe. Ich versuche, so viel Zeit wie möglich auf dem Land zu verbringen, wo sie frei herumlaufen und unendliche Grün- und Blautöne sehen kann. Ich bringe ihr etwas Deutsch bei! Bis jetzt benutzt sie im Alltag: Hallo, Tschüss, Oh nein! und Gut!
 
Ich träume immer wieder davon, dass ich in Sammatz bin und für den Michaelshof designe. Aber genau dort im Büro und im Garten, und wenn ich aufwache, habe ich immer das Gefühl, dass ich tatsächlich dort war. Es dauert länger als geplant, oder als ich es mir vorgestellt habe, bis ich wieder nach Sammatz zurückkehre. Aber ich freue mich über die lebenslange Verbindung und bin mir sicher, dass wir uns wiedersehen.
 
Ich weiß nicht, ob die 90 Tage, die ich in Sammatz verbracht habe, viel an mir verändert haben oder ob ich nur all das losgeworden bin, was nicht wirklich ich war. Auf jeden Fall war es eine lebensverändernde Erfahrung, die eine Transformation in mir ausgelöst hat. Und ich hoffe, das hört nie auf.

Öffnungszeiten

Café
Mo - Fr: 8.00 - 11.00
14.00 - 18.00
Sa: 8.00 - 18.30
So: 9.30 - 18.30
Hofladen
Mo. - Fr.: 09.30 - 12:00
14:00 - 18.30
Sa: 10.00 - 18.30
So. und Feiertags: 10.00 - 18.30
Café
Mo - Fr: 8.00 - 11.00
14.00 - 18.00
Sa: 8:00 - 18.30
So + Feiertage: 9:30 - 18.30
Hofladen
Mo. - Fr.: 09.30 - 12:00
14:00 - 18.30
Sa: 10.00 - 18.30
So. und Feiertags: 10.00 - 18.30

Michaelshof Sammatz

Kontakt
Anschrift: Im Dorfe 11
29490 Sammatz
Tel.: +49 5858 970-30
Mail: info@sammatz.de
Spendenkonto
SAL Treuhandstiftung
IBAN: DE16 4306 0967 2007 5878 02
BIC: GENODEM1GLS
Kontakt
Anschrift: Im Dorfe 11
29490 Sammatz
Tel.: +49 5858 970-30
Mail: info@sammatz.de
Spenden
SAL Treuhandstiftung
IBAN: DE16 4306 0967 2007 5878 02
BIC: GENODEM1GLS

©2021 Michaelshof e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung