*|MC:SUBJECT|*

Diese E-Mail im Internet Browser ansehen
Nr. 10 / MAI 2021
                                   Nr. 11 / JUNI 2021

Düfte strömen durch die Luft

Sammatzer Rosenblüte! Überbordende Kaskaden von Kletterrosen an Hauswänden und Bäumen; Blütentrauben von Stockrosen in vielen Beeten, Rosenbögen, die zum Durchschreiten einladen, edle einzeln stehende Hochstammrosen – überall der Gegensatz von dunklem Blattgrün, wehrhaften Dornen und den zarten, vielfarbigen Blüten, mal schlicht wie eine Wildrose, mal üppig gefüllt. Wolken von Rosendüften ziehen durch die Lüfte und verzaubern den Spaziergänger. Ein Mittsommertraum …
 
Gerade war Sommersonnenwende, es beginnt eine herrliche Jahreszeit. Jetzt sind die Tage am längsten, die Pflanzenwelt breitet sich aus. Noch erfrischt jeder Regen das Wunder der vielen Blattgrün- und Blütenfarben. Bald werden sich die Kräfte wieder mehr nach innen richten, die Fruchtbildung beginnt.
Dabei sind die Rosen nur die prächtigsten Vertreter der vielen sommerblühenden Pflanzen. Aufrechte Rittersporne mischen sich dazwischen, Alpenknöterich und Glockenblumen sind da, die gelben Taglilien beginnen zu blühen … Die Hoch-Zeit der Stauden hat gerade erst begonnen und wird uns durch den Sommer begleiten.

Im Schauen, Riechen, Wärme genießen breiten wir uns weit in den Raum aus. Die Natur wird zum großen Haus der Seele. Früher sind Menschen in Tempel eingetreten, um den Göttern zu begegnen. In der Hochsommerzeit kann die Natur dieser Tempel sein. Sein Dach sind die lichterfüllten Wolken; sein Boden die Mineralwelt unter unseren Füßen. Wolkensein über unseren Häuptern, Willenskraft aus den Erdentiefen, die Seele fühlend dazwischen … Man muss gar nicht ‹mystisch› sein, man kann ganz auf dem Boden bleiben und trotzdem diesen zauberhaften ‹Tempel› der Steine, Pflanzen, Tiere um uns ahnen. Vielleicht an einem besonderen Sommerabend, wenn das letzte Sonnenlicht durch die Bäume fällt …
 
Kennt ihr das – jetzt schon alte – Kinderbuch von Frederik, einer Maus, die im Sommer, während alle anderen Körner sammeln, Farben und Düfte sammelt? Diese wärmen Frederiks Geschwister später im Winter, als alle Körner aufgegessen sind … Uns wird die Erinnerung an die Hochsommerzeit auch bleiben. Viel Freude beim Sommer sammeln!
 
Michaelshof aktuell – auf einen Blick!

Öffnungszeiten:

Arche-Hof: 
Mo-So                8.00 – 19.00 Uhr

Hofladen:
Mo-Fr                9.30 – 12.00, 15.00 – 18.30 Uhr
Sa                      10.00 – 18.30 Uhr
So & Feiertags 10.00 – 18.30 Uhr


Café am Michaelshof:
Mo-Fr                8.00 – 11.00 Uhr, 14.00 – 18.00 Uhr 
Sa                      8.00 – 18.30 Uhr
So & Feiertags 9.30 – 18.30 Uhr



Der WAGEN:
Wochenmarkt, Lüneburg: Mi & Sa 07.00-13.00 Uhr
Sammatz: Sonntag 12.00-17.00 Uhr

 

Wir bitten euch, die in Niedersachsen geltenden Corona-Sicherheitsbestimmungen einzuhalten.

Michaelshof kennenlernen


Wir sind ein Ort, den man nicht so auf die Schnelle versteht. Hier zwei ganz unterschiedliche Möglichkeiten, uns kennenzulernen:
 
Kennenlerntag  jeden zweiten Donnerstag im Monat

Du hast dich schon immer gefragt, wie der Gemeinschafts-Alltag wohl aussieht? Jeden zweiten Donnerstag im Monat hast du die Chance, genau das herauszufinden. Dich erwarten ein abwechslungsreiches Programm mit viel Input, Spaß und Mitarbeit.
 
Du erfährst, wie sich unsere Gemeinschaft im Laufe von 36 Jahren entwickelt hat, wie wir Demeter-Landwirtschaft betreiben, wie man sich um Tiere und Pflanzen kümmert, und wie man Brot oder Käse macht. Je nach Saison und dem, was hier ansteht, erlebst du einen Tag im Einklang mit der Natur. Du lernst unsere Volunteers aus aller Welt kennen und genießt im Kreis der Community die Früchte unserer Arbeit. Wie sehen Begegnungen aus, wenn das ganze Dorf gemeinschaftlich lebt und arbeitet? Woher kommt das Lächeln der Menschen, die dir hier über den (Garten-) Weg laufen?

Ankommen, entschleunigen, innehalten, mit allen Sinnen echte Menschlichkeit erfahren. Im Hier und Jetzt sein.
 
Komm her, mach mit! Wir freuen uns auf dich!
 
Buche deinen Erlebnistag auf unserer Veranstaltungsseite.
 
Jeden zweiten Donnerstag, 9-16 Uhr, Kosten: 120€, 90€ ermäßigt
 
Garten-Führungen
Apropos Sammatz kennenlernen: für alle, die keinen ganzen Tag Zeit haben, gibt‘s Führungen durch unsere Gartenanlagen. Wir bieten dir einen Rundumschlag mit Fakten und Aha-Momenten über den Michaelshof.
 
Auf Anfrage gehen wir aber auch gerne auf bestimmte Themenschwerpunkte ein. Blickwinkel wie…
  • Community Leben
  • Welt der Vögel
  • Demeter-Landwirtschaft
  • Gärten, Pflanzen, Rosen und Stauden
  • Ökologie
…ermöglichen dir an einigen Stellen die Reichhaltigkeit des Ortes in seinen Tiefen zu erleben. 45 Minuten Sammatz pur! Hier ist für alle was dabei!
 
Jeden Samstag um 15 Uhr (8€ p.P.), für Gruppen auf Anfrage (60€ pro Führung)

#lifelong learning
 
Lebenslanges Lernen ist eines der großen Buzzwords unserer Zeit. In Wirklichkeit hören wir ‹Lernen› und schalten schon ab. Denn: Lernen in der Schule war oft kein Zuckerschlecken — aber wieso eigentlich? Vielleicht liebe ich Mathe, hatte aber einfach keine Lust darauf am Montag Morgen. Vielleicht macht mir Bio erst so richtig Spaß, wenn ich mit meinen Freunden draußen im Feld bin und Schmetterlinge beobachte. Lass uns zurückfinden zum unbefangenen Lernen, zum Lieblingswort von 3-jährigen: ‹Warum?›.
Es ist gar nicht so, dass wir heute nichts mehr wissen wollen. Im Laufe unseres Lebens gab es vielleicht nur zu viele Stundenpläne, die uns die Eigenmotivation zum Lernen Schritt für Schritt genommen haben?
 
‹Community› heißt ja, dass es auf den Menschen ankommt, auf jede und jeden. Darin liegt auch eine Lösung fürs Dilemma ‹Lernen›. Stell dir mal vor, du kannst dich für genau die Aufgaben entscheiden, die deinen Talenten entsprechen. Ganz egal, ob du noch nie Schafe gemolken, Häuser gebaut, Brot gebacken oder Stauden gepflanzt hast. Hier kannst du dich einfach ausprobieren. Lust, was in Eigenregie zu bewegen? Auch das ist möglich!
Stell dir mal vor, es gibt dabei überall passionierte Lehrkräfte. In einer Gemeinschaft unserer Größe kommt da schon einiges zusammen: von Biologinnen und Sternenkennern, über Design- oder Landwirtschafts-Experten, bis hin zum Ingenieur – es gibt eine Menge Themen, die wir abdecken können. Das ganze Dorf: ein einziges Spielfeld an Wissensvermittlung – und das für Menschen jeden Alters.

Und dann gibt’s noch – mittendrin und am wichtigsten von allem – das menschliche, persönliche Lernen. Entdecke dich selbst und lern‘ dich kennen, um im Gegenzug freier handeln zu können. Ist das Interesse am Menschen einmal geweckt, willst du nicht mehr damit aufhören. Gelernt wird mittendrin in angeregten Gesprächen oder hands-on in einem unserer Arbeitsbereiche.
 
Klingt interessant? Mitmachen geht zum Beispiel durch Volunteering in unserer Gemeinschaft, aber eben auch durch einen der vielen Kurse, die wir am Michaelshof anbieten. Schau mal in unser Programm! Sei einfach hier und nimm auf, was dir entgegenkommt.
 
Lernen macht erst Spaß, wenn wir die Inhalte spannend finden. Doch ist es zugleich immer anstrengend. Auch bei uns. Das wiederum macht ebenso Spaß. Fitnesstraining. Für Seele und Geist.

Wir lernen im Leben — ein Leben lang.
#lifelong learning ist Programm.

Bericht aus der Landwirtschaft
Interview im Grünen mit Jakob & Daniel
Jakob, wie geht’s den Tieren?
Denen geht’s super! Die meisten sind tagsüber auf der Weide, wo sie das nahrhafte Sommergras, die Sonne und ihre Bewegungsfreiheit genießen.
 
Und wie läuft die neue Ammenhaltung?
Gut! Momentan lassen wir drei Kühe bei ungefähr sieben Kälbern zur Ammenhaltung. Sie müssen sich natürlich noch daran gewöhnen, aber ich denke das wird schon. Seit kurzem haben wir auch eine neue Leitkuh, Rosa.
Wie wird man zur Leitkuh? 
Ich denke mal durch Charakter, ein gewisses Alter und gute Fähigkeiten im Boxen. Man kann dann an der Dynamik innerhalb der Herde beobachten, wer sich als Leitkuh durchsetzt.
 
Was steht aktuell an in der Landwirtschaft?
Der Kuhstall wird bald ausgemistet und wir machen gerade Heu. Dieses Jahr haben wir auch zum ersten Mal Backgetreide für die Bäckerei angebaut, das wir in ca. 4 Wochen ernten werden.
 
Was liebst du an der Landwirtschaft?
Felder und Kühe. Die Felder neu zu bestellen, Heu zu machen und Getreide zu ernten sind meine schönsten Momente.
Daniel, was machst du hier so?
Eigentlich sind Schweine und Gemüse so meine Lieblingsthemen. Gemüse liebe ich schon immer.
 
Was ist dein Ziel beim Gemüseanbau?
Im Moment haben wir etwa 3ha; mein Traum wären 7ha Gemüseanbau in Zukunft. Ich hätte auch Lust, noch mehr ‹feine Sachen› anzubauen, so wie Feldsalat oder Rucola.
 
Baust du lieber an, oder isst du lieber?
Eindeutig anbauen. Ich mag auch Salat und Möhren, aber ich esse eigentlich gar nicht soo gern Gemüse.  Mir geht es mehr darum die Leute zu versorgen, aber auch den Prozess mitanzusehen, wie die Pflanze wächst und gedeiht.
 
Ist das Wetter gut fürs Gemüse?
Ja. Ich meine, im Frühjahr war es ein bisschen zu kalt, da ist alles sehr langsam gewachsen. Alles ist ein bisschen später als sonst. Aber jetzt ist das Wetter gut, wir beregnen viel, so können wir kontrollieren, was auf den Feldern passiert.
 
Was sind deine schönsten Momente?
Für mich ist eigentlich das schönste, wenn ich zum richtigen Zeitpunkt hacke und später so ein schönes Salat Beet habe. Der Anblick erfreut mich immer.
 +++ NEWSTICKER +++
GWENDOLYN IST DA – Herzlichen Glückwunsch Nicole und Etienne zu unserem jüngsten Kinder-Zuwachs in Sammatz! Wir freuen uns!
ERDBEEREN – wir ernten unsere ersten Erdbeeren! Überall glückliche Gesichter im Erdbeerfeld.
WUSSTET IHR SCHON? – dass Schweine gerne baden? Unsere zumindest! Liliane ist unsere Bademeisterin.
CAFÉ-FREUDE – unser Café ist wieder in Außengastronomie geöffnet! Endlich wieder Cappuccino schlürfen auf unseren bequemen Gartenmöbeln.
Jirlău
von Florin Anghelescu, Jirlău, România
Hallo, Freunde! Florin hier.

Es ist mir ein Vergnügen, euch mit einigen Geschichten und Updates mit in meine Welt zu nehmen. Nun…in 3 Jahren Sammatz haben sich mein Leben und meine Werte ganz schön umgekrempelt. Vor allem habe ich angefangen, anders zu denken und große Träume gefasst, ihr wisst ja wie das Leben in Sammatz ist – super aktiv, gesäumt von interessanten und verrückten Menschen und voller Geschichten. Man verliebt sich und gerät in Schwierigkeiten. So ist das!

Seit ich Ende Januar zurück nach Rumänien gekommen bin, hat sich viel verändert.
Ich habe die Schule beendet und bin seit kurzem Teil einer nationalen NGO mit einem tollen Team namens Tăşuleasa Social. Neben Baumpflanzaktionen, der Förderung von Kindern und Jugendlichen und dem Zusammenbringen von Menschen, bauen wir einen 1400 km langen Wanderweg, der das ganze Land von Nordosten nach Südwesten durchquert. Der Weg führt durch einige der schönsten Teile Rumäniens. Via Transilvanica ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Kunstwerk; an jedem einzelnen Kilometer findet man einen von jungen Künstler*innen gemeißelten Stein. Wenn ihr also im Sommer eine Reise nach Santiago de Compostela plant, solltet ihr in Erwägung ziehen, stattdessen nach Rumänien zu kommen und euch in den herrlichen Landschaften der Via Transilvanica zu verlieren.
Für unser Team suchen wir stabile und dynamische Menschen, die gerne Verantwortung übernehmen und Lust aufs Landleben haben. Dir ist eine sinnerfüllte Tätigkeit wichtiger als ein “9 to 5-Job”? Dann bist du bei uns richtig!
Wir suchen unter anderem Fachkräfte in den Bereichen:
 
        Für Bildschirm Liebhaber*innen: 
  • Social Media / Onlinemarketing 
  • Public Relations
  • IT / Web-Development
  • IT allgemein
  • Fotobearbeitung / Archiv

        Hands-on:
  • Landwirtschaft
  • Gartenbau / Gärtnerei
  • Hausbau, Zimmermann, Trockenbau
  • Schreinerei   
  • Elektrik
  • Hausmeisterei    

        Produktion
  • Käserei
  • Bäckerei 

        Menschen & Heilung
  • Arzt / Ärztin
  • Pharmazie
  • Pädagogik/Heimerziehung
  • Aktionskünstler
  • Kindergarten               
     
Deine Qualifikation ist nicht dabei, und du hast trotzdem
Interesse? Einfach probieren!
Schick Deine Bewerbung mit Foto bitte an claudia.brady@sammatz.de – wir melden uns!
Folgt uns in den Social Media:
Facebook
Instagram
Website
Baden für alle!
Oder wenigstens regelmäßig eine ‹pig shower›, wenn man nicht so leicht ins Schwimmbad kommt …
Copyright © 2021 Michaelshof, Alle Rechte vorbehalten

Unsere Mailingadresse ist:
info@sammatz.de

Möchtest du deine E-Mail-Einstellungen ändern?
Du kannst hier die Einstellungen ändern oder dich vom Newsletter abmelden.

 

Öffnungszeiten

Café
Mo - Fr: 8.00 - 18.00
Sa: 8.00 - 18.30
So: 9.30 - 18.30
Hofladen
Mo. - Fr.: 09.30 - 12.00
15.00 - 18.30
Sa: 10.00 - 18.30
So. und Feiertags: 10.00 - 18.30
Café
Mo - Fr: 8.00 - 18.00
Sa: 8:00 - 18.30
So + Feiertage: 9:30 - 18.30
Hofladen
Mo. - Fr.: 09.30 - 12.00
15.00 - 18.30
Sa: 10.00 - 18.30
So. und Feiertags: 10.00 - 18.30

Michaelshof Sammatz

Kontakt
Anschrift: Im Dorfe 11
29490 Sammatz
Tel.: +49 5858 970-30
Mail: info@sammatz.de
Spendenkonto
SAL Treuhandstiftung
IBAN: DE16 4306 0967 2007 5878 02
BIC: GENODEM1GLS
Kontakt
Anschrift: Im Dorfe 11
29490 Sammatz
Tel.: +49 5858 970-30
Mail: info@sammatz.de
Spenden
SAL Treuhandstiftung
IBAN: DE16 4306 0967 2007 5878 02
BIC: GENODEM1GLS

©2021 Michaelshof e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung